Tatra 12

Tatra ist einer der ältesten Fahrzeughersteller der Welt. Über die Geschichte von Tatra ist so viel geschrieben worden, da kann ich nicht viel beitragen.

Unseren Tatra 12 haben wir noch 1993 bei Frankfurt gekauft. Den hat Frau Schulz als Aussiedlergut bei Ihrem Umzug vor der Wende mitgebracht. Tatra stand für Wochen und Monate in der Halle, ist dann von Aich nach Freising umgezogen. Im Jahre 2000 haben wir die Karosserie und den Lack komplett machen lassen, es war wirklich notwendig. Und dann stand er wieder in der Halle und war schön. Als wir in Mai 2006 unsere Sammlung nach Zieglberg umziehen mussten, sollte der Tatra endlich mal Gelegenheit haben zu zeigen was er als Fahrzeug wirklich kann. Das Ergebnis war ein Lagerschaden. Der Motor musste raus und repariert werden. Das hat etwas länger als geplant gedauert, es hat sich gezeigt das ein Verteilerröhrchen der Ölzufuhr abgebrochen war und somit die hintere Lagerschale keine Schmierung hatte. Zusätzlich hat er noch die T-Leisten um die Türen bekommen, die mussten wir aus England beschaffen. Seine Glanzzeit bekam unser Wagen in Juni 2007 bei den "500 km Slovenských". Er hat die ganze Strecke brav mitgemacht, den Berg Baba in zweiten und dritten Gang bewältigt. Also ein Rennfahrzeug ist es nicht.

In Januar 2008 haben wir eine Anzeige auf einer Tschechischen Webpage gesehen, da baut jemand ein Tatra Museum auf und sucht dringend einen Tatra 12. Ich habe da mal angerufen, jetzt ist der Tatra verkauft. Da geht's ihm sicher sehr gut. 

Wer ihn da besuchen will: http://www.motorjournal.cz/bitov/index.html