Seit vielen Jahren veranstaltet die Aero IG ein Europa-Treffen für Aero Fahrzeuge. Ersten direkten Kontakt hatten wir mit unseren Aero-Freunden in 1998 als dieses Treffen in Landshut statt fand. Hier trafen wir einige Bekannte aus unseren "alten Aero" Zeiten. Als passive Zuschauer haben wir die Aero Fahrzeuge in 2002 in Bayerischen Wald beobachten können. Es war uns klar geworden, dass wir demnächst auch mal teilnehmen, der Aero 50 war schon in der Mache.

Ein bisschen hat es noch gedauert, bis wir in 2007 unseren frisch restaurierten Aero 50 aufgeladen haben und uns auf die 870 km lange Reise in die Niederlande begeben haben. Leute, das dauert, da kannst machen was du willst.  Das Treffen war sehr gut organisiert und hätten wir die "Drempels" besser gezählt, hätten wir auch einen besseren als 8. Platz belegen können. Der Preis den wir bekommen haben war ein stilisierter Aero 18; ob das ein Omen sein sollte ?
Detaillierter Bericht unter http://www.aero-ig.de/

 

2007 am Yachthafen

2007 Grachten

2007 Mühlen

     

2007 Aero Freunde

 

2007 Markthallenmuseum

 

2007 am Damm

 

     

 

In 2008 war das Aero Treffen in Heidenau, das ist ja fast schon in Hamburg und auch seine 800 km von uns entfernt. Aus Erfahrung Gut - so haben wir unsere Anreise für 2 Tage geplant und so kamen wir entspannt in Heidenau an. Diesmal hatten wir den Ausflug auch als Urlaub eingeplant und so sind Shimon und Samuel mitgewesen. Shimon hat sich gleich die vorletzte blaue Aero - Weste gesichert, Samuel hat den Aufenthalt zum Hamburg erkunden genutzt und uns unserer Aero Leidenschaft überlassen. Da unser Aero nur ein Zweisitzer ist, hat sich Shimon als Beifahrer bei anderen Teilnehmern nützlich gemacht. Nach der Rallye sind wir samt Anhänger nach Berlin gefahren um den Urlaub mit 3 Tagen Hauptstadtbesichtigung abzuschließen. Unterwegs haben wir noch einen antiken Kachelofen gekauft und einen Jawa 700 besichtigt.
Detaillierter Bericht unter http://www.aero-ig.de/

 

2008 am Parkplatz

2008 fast identischer Aero bekommt neue Batterie

2008 im LKW Museum